Projekt­be­schreibung

Haupt­prüfung

Im Rahmen der Haupt­prüfung führen wir die Unter­su­chungen handnah durch. Sobald Stellen uner­reichbar sind, setzen wir unseren Quadro­c­opter oder ein Unter­sicht­gerät mit ein.
Bild zu einer der 8 Haupt­prü­fungen der Stadt Rosbach.

Sicht­prüfung

Im 6-​​Jahres-​​Rhythmus der DIN 1076 schreiben wir in den vier Sicht­prü­fungen den Zustand des Bauwerks fort. Bild zu einer der 39 Sicht­prü­fungen für die Stadt Dreieich.

 

Einfache Prüfung

Auch in den Einfachen Prüfungen werden die Verän­de­rungen doku­men­tiert und fort­ge­schrieben. Bild zu der Einfachen Prüfung eines histo­ri­schen Inge­nieur­bau­werks der Stadt Gießen.

Sonder­prüfung

Soge­nannte Sonder­prü­fungen sind aus beson­derem Anlass zusätzlich zu den anderen Prüfungen erfor­derlich. Der Anlass kann sich aus einem beson­deren Scha­denfall, wie bspw. einem Anfahr­schaden oder aufgrund des Schä­di­gungs­grades des Bauwerks ergeben.

Für die Inspektion im Rahmen der Sonder­prüfung des Bauwerks wird hier ein Unter­sicht­gerät einge­setzt. Auf dem Bild ist zu sehen, wie der Schwenkarm ausge­richtet wird, damit unser Bauwerks­prüfer von der Arbeits­bühne aus die Wider­lager und den Unterbau der Brücke eingehend unter­suchen kann.  Sonder­prüfung eines Inge­nieur­bau­werks der Stadt Hattersheim.

Sicht­kon­trolle

An schwer zugäng­lichen Stellen oder Bauwerken setzen wir unseren Quadro­c­opter mit ein. Hier im Rahmen einer Sicht­kon­trolle des Über­lauf­bau­werks der Nidda­tal­sperre