Wir planen und über­wachen die Sanierung von Stahl­be­ton­bau­werken

Geschä­digte Stahl­be­ton­bau­werke wieder fit für die nächsten Jahre zu machen heißt: unter­suchen, beraten, planen und über­wachen. Denn es geht um die entschei­denden Fragen nach Stand­si­cherheit, Verkehrs­si­cherheit sowie Dauer­haf­tigkeit. Hierfür ist der erfahrene Experte gefragt, sagen die bauauf­sichts­rechtlich einge­führten Richt­linien. Beim Bauen im Bestand heißt der Experte „Sach­kun­diger Planer für Beton­in­stand­setzung“. Seit nahezu 30 Jahren sind wir auf diesem Spezi­al­gebiet tätig und haben in zahl­reichen Projekten bewiesen, dass wir unseren Auftrag­geber, dem Bauherrn, Geld und damit Kummer ersparen. Wie, lesen Sie bitte weiter in den Refe­renz­bei­spielen auf der Start­seite.

Unsere Leis­tungen:
  • Objekt­planung Leis­tungs­phasen 1 – 9
  • Baustatik/​ Leis­tungs­phasen der Trag­werks­planung 1 – 6
  • Bauphy­si­ka­lische Leis­tungen (z.B. Feuch­te­schutz)
  • Geolo­gische Leis­tungen (z. B. Baugrund­un­ter­su­chung)
  • Schad­stoff­analyse; Planung und Über­wa­chung der Schad­stoff­sa­nierung (z. B. PCB, KMF, PAK)
  • Planung und Über­wa­chung des bautech­ni­schen Brand­schutzes
  • Sicher­heits– und Gesund­heits­schutz­ko­or­di­nation (SiGeKo)
Wir planen und über­wachen die Sanierung von Fassaden

Fassaden sind die am meisten bean­spruchten Bauteile eines Bauwerks. Sie müssen den hohen Anfor­de­rungen an Witte­rungs­schutz, Wärme­dämmung, Luft­dichtheit und Brand­schutz erfüllen. Bei Bauwerken der Produktion sind mögli­cher­weise noch Schä­di­gungen aufgrund von Emis­sionen der Fertigung zu beachten. Fassaden von Hotels, Verwal­tungs– und Wohn­hoch­häusern bilden mit even­tuell vorhan­denen Balkonen eine konstruktive Einheit. Wir beur­teilen die verwen­deten Bauma­te­rialien wie Wasch­beton, Natur­stein, Mauerwerk oder Klinker. Wir entwi­ckeln das Instand­set­zungs­konzept für die Sanierung auf Basis der jewei­ligen Ausgangs­si­tuation des Bauwerks.

Unsere Leis­tungen:
  • Objekt­planung Leis­tungs­phasen 1 – 9
  • Baustatik/​ Leis­tungs­phasen der Trag­werks­planung 1 – 6
  • Bauphy­si­ka­lische Leis­tungen (z.B. Feuch­te­schutz)
  • Geolo­gische Leis­tungen (z. B. Baugrund­un­ter­su­chung)
  • Schad­stoff­analyse; Planung und Über­wa­chung der Schad­stoff­sa­nierung (z. B. PCB, KMF, PAK)
  • Planung und Über­wa­chung des bautech­ni­schen Brand­schutzes
  • Sicher­heits– und Gesund­heits­schutz­ko­or­di­nation (SiGeKo)
Wir planen und über­wachen die Sanierung von Bauwerken aus Natur­stein und Mauerwerk

Abwit­te­rungen, Versal­zungen oder Durch­feuch­tungen können Bauwerke aus Natur­stein und Mauerwerk tief­greifend schä­digen. Deswegen legen wir als Planer der Sanierung beson­deren Wert auf eine detail­lierte Bauwerks­dia­gnostik und Ursa­chen­for­schung. Wir beur­teilen die verwen­deten Bauma­te­rialien und wählen das geeignete Sanie­rungs­ver­fahren aus. Den Bauherrn beraten wir bei der Auswahl quali­fi­zierter Sanie­rungs­firmen. Beim Thema Denk­mal­schutz geht es zusätzlich darum, etwaige Spuren der Kultur­ge­schichte zu erhalten.

Unsere Leis­tungen:
  • Objekt­planung Leis­tungs­phasen 1 – 9
  • Baustatik/​ Leis­tungs­phasen der Trag­werks­planung 1 – 6
  • Planungs­be­glei­tende Abstim­mungen mit dem Denk­mal­schutz
  • Bauphy­si­ka­lische Leis­tungen (z.B. Feuch­te­schutz)
  • Geolo­gische Leis­tungen (z. B. Baugrund­un­ter­su­chung)
  • Schad­stoff­analyse; Planung und Über­wa­chung der Schad­stoff­sa­nierung (z. B. PCB, KMF, PAK)
  • Planung und Über­wa­chung des bautech­ni­schen Brand­schutzes
  • Sicher­heits– und Gesund­heits­schutz­ko­or­di­nation (SiGeKo)
Wir planen und über­wachen den (Teil-​​) Neubau von Brücken­bau­werken

Wenn die Instand­setzung eines Brücken­bau­werks aufgrund des Schä­di­gungs­grades nicht mehr wirt­schaftlich durch­zu­führen ist, beraten wir Sie auch hinsichtlich eines Ersatz­neubaus. Wir legen Ihnen Vergleichs­be­rech­nungen nach den Kriterien Verkehrs­si­cherheit, Gebrauchs­fä­higkeit und Dauer­haf­tigkeit vor, so dass Sie eine solide Entschei­dungs­grundlage haben. Sie erhalten von uns visua­li­sierte Konzept­lö­sungen für den (Teil-​​) Neubau von Massiv-​​, Holz oder Stahl­be­ton­brücken.

Unsere Leis­tungen:
  • Objekt­planung Leis­tungs­phasen 1 – 9
  • Leis­tungen der Trag­werks­planung 1 – 6
  • Berück­sich­tigung der Auflagen des Denk­mal­schutzes
  • Vermes­sungs­leis­tungen
  • Rückbau-​​/​ Abbruch­planung
  • Geolo­gische Leis­tungen (Baugrund)
  • Schad­stoff­analyse (z.B. PCB) und Planung der Schad­stoff­sa­nierung
  • Wasser­recht­liche Geneh­migung
  • Sicher­stellung der Kampf­mit­tel­freiheit
  • Sicher­heits– und Gesund­heits­schutz­ko­or­di­nation (SiGeKo)
 
Wir erbringen Leis­tungen der Trag­werks­planung

Wenn ein Bauwerk saniert werden muss, ist nicht selten die Stand­si­cherheit bzw. Baustatik betroffen. Wir führen die stati­schen Berech­nungen durch und erar­beiten die statisch rele­vanten Lösungen. Die Leis­tungen der Baustatik und Trag­werks­planung inte­grieren wir eng verzahnt mit den Planungs­leis­tungen der Sanierung. Das spart dem Bauherrn Zeit und damit Geld. Wir nutzen die stets aktua­li­sierte MB-​​Planungssoftware und visua­li­sieren Ergeb­nisse im 3-​​D-​​Modell. Auch im Brücken-(Teil-)Neubau werden die Leis­tungs­phasen 1 – 6 der Trag­werks­planung abge­rufen.

Unsere Leis­tungen
  • Trag­werks­planung Leis­tungs­phasen 1 – 6 der HOAI
  • Beson­deren Leis­tungen wie die Mitwirkung bei der Vergabe (LPH 7)
  • Objekt­über­wa­chung (LPH 8), Objekt­be­treuung (LPH 9)
  • Objekt­planung Leis­tungs­phasen 1 – 9 der HOAI
  • Sicher­heits– und Gesund­heits­schutz­ko­or­di­nation (SiGeKo)
Wir planen und über­wachen die Schad­stoff­sa­nierung

Baustoffe aus den 1960er bis 1980er Jahren enthielten mitunter Schad­stoffe wie Asbest, PCB oder KMF. Bei unserer Ist-​​Zustands-​​Feststellung als Vorun­ter­su­chung für die Instand­set­zungs­planung gehen wir Hinweisen auf solche gesund­heits­schä­di­genden Mate­rialien im Bauwerk nach. Das hat den Vorteil, dass wir bereits im Vorfeld etwaige besondere Entsor­gungswege planen können. Das verhindert unnötige Verzö­ge­rungen während der Sanie­rungs­maß­nahme.

Unsere Leis­tungen
  • Bestands­auf­nahme
  • Auswerten der Mate­ri­al­un­ter­su­chungen und Raum­luft­mes­sungen
  • Fest­legen der Entsor­gungswege
  • Planen und Über­wachen der Schad­stoff­sa­nierung
Wir planen und über­wachen den Abbruch von Bauwerken

Über­ra­schungen, die erst beim Rückbau eines Verwaltungs-​​, Produk­tions– oder Brücken­bau­werks zu Tage gefördert werden, verzögern den Bauablauf und kosten Geld. Deswegen erfassen wir den Baube­stand detail­liert und zeigen in den Berichten u.a. die verwen­deten Bauma­te­rialien auf. Das von uns ausge­ar­beitete Schad­stoff­ka­taster gibt Klarheit über verbaute Schad­stoffe. Auf dieser Grundlage legen wir die Entsor­gungswege für Asbest, PCB, PAK oder andere Bauma­te­rialien fest. Wir kümmern uns um die Baugrund­un­ter­su­chung, klären die Kampf­mit­tel­freiheit und unter­stützen den Bauherrn bei allen behörd­lichen Forma­li­täten für die Geneh­migung des Abbruchs. Der Bauherr erhält von uns Empfeh­lungen zur Auswahl eines quali­fi­zierten Abbruch­un­ter­nehmens. Unsere detail­lierten Planungs­un­ter­lagen zeigen an, welche Abbruch– und Entsor­gungswege und Schutz­maß­nahmen einzu­halten sind.

Unsere Leis­tungen:
  • Bestands­auf­nahme des Bauwerks
  • Bestands­auf­nahme Schad­stoffe
  • Auswerten der Mate­ri­al­un­ter­su­chungen, Raum­luft­mes­sungen und Baugrund­un­ter­su­chungen
  • Planen und Über­wachen der Schad­stoff­sa­nierung
  • Klären der Kampf­mit­tel­freiheit
  • Fest­legen der Entsor­gungswege
  • Erstellen des Abbruch­kon­zeptes
  • Erar­beiten des Leis­tungs­ver­zeich­nisses und Durch­führen der Ausschreibung
  • Über­wachen des Rückbaus
  • Sicher­heits– und Gesund­heits­schutz­ko­or­di­nation (SiGeKo)
Wir planen und über­wachen den bautech­ni­schen Brand­schutz

Feuer gefährdet Menschen­leben, vernichtet große Sach­werte und führt zu Produk­ti­ons­aus­fällen. Nicht selten bringen unsere Bauwerks­un­ter­su­chungen im Rahmen von Sanie­rungs­pla­nungen auch zu Tage, dass der konstruktive, orga­ni­sa­to­rische oder abweh­rende Brand­schutz nicht mehr auf dem neuesten Stand ist. Brand­schutz ist kein Bestands­schutz! Das betrifft oft ältere Tief­ga­ragen, Park­häuser, Wohn­hoch­häuser, Verwal­tungs– oder Produk­ti­ons­stätten. Wir beraten Sie als Bauherrn, entwi­ckeln das Brand­schutz­konzept und reden mit den Behörden. Wir planen, über­wachen und takten alle Schritte der zu erwei­ternden Brand­schutz­maß­nahmen im Rahmen der Sanierung so, dass keine Verzö­ge­rungen im Baufort­schritt entstehen. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Beim Neubau werden eben­falls diese Leis­tungen abge­rufen.

Unsere Leis­tungen grafisch darge­stellt:
Wir erbringen Leis­tungen der Bauwerks­prüfung nach DIN 1076

Unsere zerti­fi­zierten Bauwerks­prüfer führen alle Prüfungen nach DIN 1076 an Brücken, Unter­füh­rungen, Tunneln, Stütz­wänden oder Türmen durch. Wir bewerten Ihre Bauwerke nach den Kriterien Stand­si­cherheit, Verkehrs­si­cherheit und Dauer­haf­tigkeit. Sie erhalten von uns den Prüf­be­richt, worin die Verän­de­rungen von Schäden an den Bauwerken aufge­zeigt sind. Das jeweilige Bauwerksbuch pflegen wir mit der Software „SIB-​​Bauwerke. Als Baulast­träger können Sie auf dieser Grundlage recht­zeitig reagieren und etwaige Schäden mit vergleichs­weise mini­malen Aufwand besei­tigen.

Unsere Leis­tungen:
Start Haupt­prüfung
Nach 1 Jahr Sicht­prüfung
Nach 2 Jahren Sicht­prüfung
Nach 3 Jahren Einfache Prüfung
Nach 4 Jahren Sicht­prüfung
Nach 5 Jahren Sicht­prüfung
Nach 6 Jahren Zyklus beginnt erneut
Beson­derer Anlass Sonder­prüfung
Wir erbringen Leis­tungen der Beweis­si­cherung

Sie wollen einen baulichen Sach­verhalt beweis­kräftig sichern? Wir führen die bautech­nische Beweis­si­cherung durch. Wir doku­men­tieren den Ist-​​Zustand und halten etwaige Neuschäden an Anlie­ger­bau­werken durch Neu– oder Umbau­ar­beiten im benach­barten Bereich fest. Wir erfassen alle Aufzeich­nungen und Ergeb­nisse digital. So werden etwaige Verän­de­rungen mit mini­malem Zeit­aufwand ergänzt. In unzu­gäng­lichen Bereichen setzen wir unseren Quadro­c­opter zur Beweis­auf­nahme ein.

Unsere Leis­tungen
  • Scha­dens­auf­nahme und Doku­men­tation vor und nach der Durch­führung von Baumaß­nahmen oder bei beson­deren Ereig­nissen (z.B. Anfahr­schaden)
  • Planung und Über­wa­chung von Instand­set­zungs­maß­nahmen von doku­men­tierten Schäden
  • Durch­führen von stati­schen Über­prü­fungen bei beson­deren Ereig­nissen (z.B. statische Nach­rechnung von Stahl­trägern nach einem Anfahr­schaden)
Wir erbringen Leis­tungen der Sicher­heits– und Gesund­heits­schutz­ko­or­di­nation (SiGeKo)

Damit die Sanierung oder der Neubau Ihres Bauwerks reibungslos und entspre­chend der Baustel­len­ver­ordnung abläuft, koor­di­nieren wir für Sie als Bauherrn die verschie­denen Gewerke. Wir arbeiten den SiGe-​​Plan aus und kümmern uns darum, dass die Menschen auf der Baustelle sicher arbeiten können und Passanten nicht gefährdet werden. Wir planen die entspre­chenden Schutz­maß­nahmen. Wir führen Sicher­heits­be­spre­chungen durch und weisen auf die Vorgaben an Arbeits-​​, Sicher­heits– und Gesund­heits­schutz hin. Der Bauherr erhält die Bege­hungs­pro­to­kolle. In ange­kün­digten oder unan­ge­kün­digten Terminen über­prüfen wir die Umsetzung der Schutz­maß­nahmen. In unserem Team arbeiten mehrere zerti­fi­zierte SiGeKos.

Unsere Leis­tungen:
  • Ankün­digung der Baumaß­nahme bei den zustän­digen Behörden
  • Ausar­beiten des SiGe-​​Plans in Über­ein­stimmung mit den Arbeits­schutz­ge­setzen
  • Koor­di­nieren verschie­dener Gewerke auf der Baustelle hinsichtlich Sicher­heits– und Gesund­heits­schutz
  • Durch­führen von regel­mä­ßigen Sicher­heits­be­spre­chungen und –bege­hungen
  • Erar­beiten einer Unterlage für die sichere Durch­führung späterer Arbeiten am Bauwerk
Wir planen und über­wachen die Kanal­sa­nierung

Undich­tig­keiten im Entwäs­se­rungs­system führen zu Problemen. Die TV-​​Befahrung der Kanäle entspre­chend der EKVO bringt den Zustand der meist unter­ir­di­schen Bauwerke ans Tages­licht. Als Bauin­ge­nieure werten wir die Ergeb­nisse der TV-​​Befahrung aus und entwi­ckeln das passende Sanie­rungs­konzept und –verfahren. Unsere zerti­fi­zierten Kanal­sa­nie­rungs­be­rater planen und über­wachen alle Schritte. Der Bauherr und Auftrag­geber erhält mit unseren Doku­men­ta­tionen einen aktu­ellen Über­blick über die Anlagen des Entwäs­se­rungs­systems.

Unsere Leis­tungen
  • Begleitung und Auswertung der TV-​​Befahrung
  • Unab­hängige Scha­dens­be­wertung
  • Erstellung eines Sanie­rungs­kon­zepts mit Darstellung unter­schied­licher Sanie­rungs­va­ri­anten
  • Kostenermittlung
  • Beratung zur Auswahl des konkreten Sanie­rungs­kon­zepts
  • Planung und Ausschreibung des Sanie­rungs­ver­fahrens
  • Bauüber­wa­chung der Sanie­rungs­maß­nahme einschließlich der Doku­men­tation und Abnahme